Wertewandel

Ich finde, dass es Zeit ist, etwas zu verĂ€ndern ! 🙂

Ist es nicht Zeit, mehr ĂŒber sich und seine Umwelt sowie seine ErnĂ€hrung nachzudenken?

WĂ€re es nicht wunderbar, wenn man fĂŒr Nachhaltigkeit belohnt wĂŒrde ?

Warum gibt es fĂŒr alles irgendwelche Bonusprogramme, aber fĂŒr so etwas Sinnvolles so gut wie gar nichts?!

Alle diese Fragen habe ich mir gestellt und die Antworten nun in diesem Wahnsinns-Unternehmen namens WERTEWANDEL gefunden !!!!

Warum ist bei den großen Bonusprogrammen eigentlich völlig egal, ob man sich als Konsument nachhaltig verhĂ€lt oder nur möglichst viel von irgendetwas einkauft?

Dabei hat doch gerade unser alltÀglicher Einkauf einen riesigen Einfluss auf unsere Gesundheit, unsere Umwelt und unser Miteinander.

Deshalb ist es wichtig, dass man als Verbraucher die richtigen Produkte einkauft! 🙂

 Und hier kommt ein junges Startup Unternehmen aus Bonn ins Spiel:

Wertewandel ist das Bonusprogramm, bei dem Wert auf Nachhaltigkeit gelegt wird:

Bei Wertewandel werden Mitglieder fĂŒr den Einkauf nachhaltiger Produkte und Dienstleistungen mit Bonuspunkten belohnt. Die Punkte haben einen echten Geldwert und können wiederum fĂŒr nachhaltige Waren oder PrĂ€mien eingelöst werden, was ich absolut klasse finde 🙂  Außerdem besteht auch die Möglichkeit, seine Punkte fĂŒr gute Zwecke zu spenden!

Wie entstand die Idee und das Unternehmen?

Die Idee zu Wertewandel entstand schon wĂ€hrend der Studienzeit von GrĂŒnder Sebastian. WĂ€hrend seines Studiums arbeitete er bei einer großen Drogeriekette. Als er an der Kasse des Drogeriemarkts saß, fragte er jeden Kunden nach seiner Bonuskarte, mit der man Punkte fĂŒr den Einkauf sammeln und diese spĂ€ter gegen PrĂ€mien eintauschen kann.

Durch das Studium „Wirtschaft neu denken“ sensibilisiert, beginnt er das System hinter dem Bonusprogramm zu hinterfragen: FĂŒr den Einkauf belohnt zu werden, animiert die Kunden dazu, mehr einzukaufen. Produkte, die bei einer Aktion mehr Punkte erhalten, werden gegenĂŒber anderer Ware bevorzugt. Nach dieser Erkenntnis kam Sebastian die Idee fĂŒr ein ganzheitlich nachhaltiges Bonusprogramm, das Konsumenten fĂŒr gutes Handeln belohnt. Nachdem er seinem Studienkollegen Milan von dieser Idee erzĂ€hlt hatte, stand fĂŒr beide schnell fest, nach dem Studium den Schritt in die SelbststĂ€ndigkeit zu wagen und die Idee in die Tat umzusetzen.

Seit wann besteht Wertewandel?

Sebastian Schulz und Milan Wolfs haben das Unternehmen Anfang 2016 als Wertewandel GmbH gegrĂŒndet.

Wer steht hinter dem Unternehmen?

Hinter dem Unternehmen stehen die zwei GrĂŒnder Sebastian Schulz und Milan Wolfs. Beide GrĂŒnder haben ihr duales Studium der Betriebswirtschaftslehre (B.A.) an der Alanus-Hochschule fĂŒr Kunst und Gesellschaft im Jahr 2014 abgeschlossen. WĂ€hrend des Studiums arbeiteten sie in Unternehmen, die besonderen Wert auf Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein bei ihrem Produkt- und Dienstleistungsangebot legen. Das hat den beiden GrĂŒndern das Potenzial des GeschĂ€ftsmodells verdeutlicht. Sebastian koordiniert die Bereiche Produktentwicklung und Kommunikation, wĂ€hrend Milan die Bereiche Finanzen und Vertrieb verantwortet.

 Wie viele Mitarbeiter hat Wertewandel?

Neben den beiden GrĂŒndern gehören aktuell drei erfahrene Entwickler und ein Grafikdesigner mit zum Team. Wenn alles nach Plan verlĂ€uft, werden in den nĂ€chsten Monaten noch einige Mitarbeiter hinzukommen, dann vor allem fĂŒr die Bereiche Kommunikation, IT und Vertrieb.

Wie genau funktioniert Wertewandel und das Punktesystem?

Wertewandel hat eine Smartphone-App entwickelt, die es ermöglicht, einen Supermarkt-Kassenbon zu fotografieren und nach vollautomatischer Auswertung Bonuspunkte fĂŒr eingekaufte Produkte der Markenpartner von Wertewandel zu erhalten.

Die App hat einen Fokus auf Interaktion und Spielfunktionen. Bald werden Features hinzukommen, die es erlauben Freunde einzuladen und zu mehr Nachhaltigkeit im Alltag herauszufordern. Inhalte lassen sich dann ĂŒber die sozialen Netzwerke teilen. Wertewandel visualisiert dein Konsumverhalten, erstellt ein Scoring und gibt dir ProduktvorschlĂ€ge sowie Handlungsempfehlungen.

In welchen GeschÀften kann man Punkte sammeln?

Durch die Kooperation mit den unterschiedlichsten Markenpartnern und dem Kassenbon-Scan-Verfahren können Bonuspunkte unabhÀngig der VerkaufsstÀtte gesammelt werden. So können Mitglieder weiterhin favorisierte GeschÀfte besuchen.

Durch die Produktfinder-Funktion bietet Wertewandel zudem bald auch die Möglichkeit, Verkaufsstellen fĂŒr bestimmte Produkte in der NĂ€he anzuzeigen.

Neben dem Punktesammeln im GeschĂ€ft können Mitglieder bei mittlerweile knapp 40 Online-Shops Bonuspunkte sammeln. Dort ist dann auch kein Fotografieren des Kassenbons notwendig. Wer ĂŒber das Webportal von Wertewandel auf die ausgewĂ€hlten Online-Shops zugreift und einkauft, bekommt seine Punkte automatisch gutgeschrieben.

Wen möchte Wertewandel ansprechen?

Wertewandel richtet sich an alle, die bewusster und nachhaltiger einkaufen wollen. Durch den Kauf von Bio- und Fairtrade-Produkten hilft man der Umwelt und der Gesellschaft.

Dabei kommt es nicht darauf an, wie oft oder wie viel konsumiert wird.

Wertwandel möchte zum einen Schnittstelle zwischen Produzenten und Kunden sein und zum anderen Ratgeber fĂŒr diejenigen, die sich im Dschungel der vielen Bio-Zertifikate und Normen verloren fĂŒhlen. Wertewandel nimmt dich an die Hand und zeigt dir die wirklich guten Produkte.

Gemeinsam mit seinen Mitgliedern will Wertewandel aktiv werden fĂŒr mehr QualitĂ€t, mehr Umweltschutz und faire Arbeitsbedingungen.

Was sind die nĂ€chsten großen Ziele?

Das nĂ€chste große Ziel ist der deutschlandweite Marktstart der Smartphone-App, der voraussichtlich im Juni erfolgt. Im weiteren Verlauf soll dann auch in naher Zukunft das Punktesammeln mit einer realen Kundenkarte ermöglicht werden und kleinere GeschĂ€fte ĂŒber App-Kassensysteme angeschlossen werden.

Wie sammelt man die Punkte und was kann man mit den Punkten machen?

Bonuspunkte können per App oder ĂŒber das Webportal gesammelt werden. Mitglieder profitieren zudem von exklusiven Rabattcoupons, die es ermöglichen, die Produkte und Dienstleitungen der Partner noch gĂŒnstiger zu bekommen.

So bekommt man nachhaltige Produkte gĂŒnstiger und hĂ€uft zusĂ€tzlich auch noch einen kleinen Bonus an.

Gesammelte Bonuspunkte können im PrĂ€mienshop gegen nachhaltige Produkte und Einkaufsgutscheine eingelöst werden. Alternativ können Bonuspunkte auch fĂŒr gemeinnĂŒtzige Projekte gespendet werden – so tut man gleich doppelt Gutes!

Im Webportal von Wertewandel findet man eine große Spendenwelt, in der man sich die einzelnen Projekte genau ansehen kann.

Ich bin absolut begeistert von dieser GeschÀftsidee und habe mich auch schon registriert !

Ich wĂŒrde mir wĂŒnschen, dass viele von euch es auch fĂŒr wichtig empfinden, mehr auf unsere Umwelt zu achten und vielleicht (und das wĂŒrde mich wirklich sehr freuen 🙂 ) registriert sich der ein oder andere von euch ja auch bald 😉

Hier natĂŒrlich auch noch der Link zu der Homepage ->   https://www.wertewandel.de/

Vielen Dank an das Team von WERTEWANDEL! Ich wĂŒnsche euch ganz viel Erfolg !!!! 🙂

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*